News
hpO warnt vor Werbung mit Anwendungsgebieten
News vom 14.11.15   

Die Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO, empfiehlt allen Osteopathen „vorerst nicht mit Indikationen bzw. Anwendungsgebieten zu werben“.

 

Hintergrund ist „ein Musterprozess zur Werbung mit Osteopathie“, der in Berlin „in zweiter Instanz verloren gegangen“ ist.
Unter anderem habe „das Gericht festgestellt, dass die vom Beklagten auf seiner Praxishomepage aufgeführten Anwendungsgebiete wissenschaftlich nicht ausreichend belegt werden können und er insofern eine unzulässige irreführende Werbung gemäß § 3 Satz 2 Nr. 1 HWG betrieben habe.“


www.hpo-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

30.03.2017 - 02:48 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1093.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de