News
hpO: Wer wäre künftig Osteopath?
News vom 24.05.16   

Die Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO, beleuchtet die Folgen eines eigenständigen Heilberufs Osteopath und geht der Frage nach: „Wer wäre künftig ein Osteopath?“

Laut Verband dürften Ärzte und Heilpraktiker die neue Berufbezeichnung nicht nutzen.

„Schwierig wäre die Situation in Hessen, wo die Bezeichnung Osteopath als Weiterbildungsbezeichnung für Physiotherapeuten durch die WPO-Osteo geschützt ist. (...)

Bleibt die heterogene Gruppe der osteopathisch sehr unterschiedlich weiter- bzw. ausgebildeten Physiotherapeuten. Wie viele das sind, lässt sich nicht sagen, Zählungen hierzu gibt es nicht.“


www.hpo-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

24.03.2017 - 18:49 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1260.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de