News
OSD berichtet über weitere Studie
News vom 05.06.16   

Die Osteopathieschule Deutschland, OSD, stellt auf ihrer Website eine Meta-Analyse vor, die der Frage nachgeht, ob die spinale Manipulation für die Behandlung von Diskushernien sinnvoll ist:
„Es zeigt sich, dass manipulative Therapie an der Wirbelsäule eine mögliche Behandlung für Schmerzen durch eine lumbale Diskushernie darstellt. Eine überlegte Risiko-Nutzen-Abwägung kann sowohl dem Patienten als auch dem Therapeuten bei der Entscheidung für oder gegen eine Manipulation helfen.“


www.osteopathie-schule.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

26.03.2017 - 05:24 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1270.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de