News
BVO hält Berufsgesetz für unerlässlich
News vom 29.06.16   

Anlässlich der heute startenden Gesundheitsministerkonferenz (siehe News vom 16.05.2016) weist der Bundesverband Osteopathie, BVO, „noch einmal ausdrücklich auf die Notwendigkeit eines Berufsgesetzes für Osteopathen hin.“

„Jährlich nehmen tausende Patienten osteopathische Behandlungen in Anspruch. Die gesetzlichen Krankenkassen wenden dafür in sogenannten Satzungsleistungen einen dreistelligen Millionenbetrag auf. Allerdings ist bis heute nicht geklärt, welche Qualifikation ein Osteopath haben muss.“


www.bv-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

28.03.2017 - 06:25 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1289.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de