News
VOD: Interview mit Osteopath, der Olympioniken betreut
News vom 09.08.16   

Der Verband der Osteopathen Deutschland, VOD, hat ein Interview mit dem Osteopathen Johannes Fetzer veröffentlicht, der Leistungsschwimmer und Hockeyspieler betreut, die an der Olympiade in Rio teilnehmen:

„Bei den Schwimmern stehen häufig Schulter-Arm-Beschwerden im Vordergrund. Aus osteopathischer Sicht stecken dann aber oft ventrale Spannungsketten dahinter, die ihren Ursprung in viszeralen Bereichen oder verkürzten Hüftbeugern haben. Hockeyspieler haben oft Probleme mit der unteren Extremität: Fuß, Knie, Becken. Und sie haben im Gegensatz zu den Schwimmern häufig Verletzungen durch harten Körpereinsatz oder Schläger und Ball. Das kommt bei Schwimmern so gut wie nie vor.“


www.osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

23.03.2017 - 15:10 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1321.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de