News
hpO drückt HP-Prüfungskandidaten die Daumen
News vom 11.10.16   

Die Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO, drückt den Prüfungskandidaten die sich morgen der HP-Prüfung stellen, „kräftig die Daumen.“


Die HP-Prüfung sei „weit mehr als nur der Erwerb eines notwendigen Scheines.“
Dazu veröffentlicht der Verband die diesjährige Abschlussrede des ehemaligen Schuldirektors des Institut für angewandte Osteopathie, IFAO, Werner Langer:


In keinem anderen europäischen Land ist es einfacher, Osteopathie legal zu betreiben als in Deutschland, denn es ist das einzige Land mit der Möglichkeit Medizin ohne Bestallung auszuüben, d.h. als Heilpraktiker. Das ist ein Geschenk, das wir haben und was machen wir? Wir treten es mit Füßen.“


www.hpo-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

24.03.2017 - 18:49 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1369.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de