News
hpO ist gegen geplante Aufnahme der Osteopathie in die Physiotherapieausbildung
News vom 14.10.16   

Die Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO, spricht sich gegen den Änderungsvorschlag zum Entwurf eines dritten Pflegestärkungsgesetzes aus, dass die Aufnahme der Osteopathie in die Physiotherapieausbildung vorsieht:


„Wir halten die Argumente, mit denen der Änderungsantrag 33 begründet wird, für inhaltlich falsch und den Antrag selbst damit für hinfällig. Wir sind zudem der Überzeugung, das eine solche Änderung der Physiotherapieausbildung nicht zur Patientensicherheit beiträgt, sondern diese massiv gefährden würde.“


Im Rahmen des Gesetzgebungsverfahren findet laut hpO hierzu am 17. Oktober in Berlin eine öffentliche Anhörung statt.  


www.hpo-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

28.03.2017 - 10:11 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1371.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de