News
Öffentliche Anhörung nachträglich verfolgen
News vom 18.10.16   

Die Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO, weist darauf hin, dass die gestrige öffentliche Anhörung über die Mediathek des Bundestags nachträglich verfolgt werden kann. Dazu nennt die hpO den Link und die Zeiten, zu denen während der dreistündigen Anhörung über Osteopathie gesprochen wurde.


www.hpo-osteopathie.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

24.03.2017 - 20:57 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-1375.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de