News
BKK vor Ort: 20 Prozent der Osteopathiepatienten sind Kinder
News vom 22.11.13   

Der Bundesverband Osteopathie, BVO, verweist auf eine Pressemitteilung der gesetzlichen Krankenkasse BKK vor Ort. Darin berichtet die Kasse, dass „im ersten Halbjahr 2013 rund 20 Prozent der behandelten Versicherten Kinder im Alter bis zu 15 Jahren (waren), davon die Hälfte im Alter bis zu drei Jahren.“

Und weiter: „Sind bei den älteren Kindern oft Behandlungen wegen Haltungs-, Muskel- und Skelettdefiziten angesagt, sind unter den Babys und Kleinkindern viele ‚Schrei- und Spuckkinder’. Bei rund einem Drittel der Kinder fand die osteopathische Behandlung im ersten Lebensjahr statt - häufig schon bei Neugeborenen.“

Die BKK vor Ort ist eine von gegenwärtig knapp 100 gesetzlichen Krankenkassen, die Osteopathie anteilig erstatten.
Das Verzeichnis dieser Kassen ist auf Osteokompass in der Rubrik Patienteninfo > Krankenkassen aufgeführt.


www.bkkvorort.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

25.03.2017 - 22:37 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-599.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de