News
OiH appelliert gegen kommerzielle Therapeutenlisten
News vom 02.03.14   

Mit einem Appell wendet sich der Verein Osteopathen in Hamburg, OiH, an alle Kollegen und warnt vor kommerziell betriebenen Therapeutenlisten, die ohne „substantielles Wissen über die Osteopathie in Deutschland“ erstellt werden und ungefragt Therapeuten listen:
„Wir wollen nicht, dass das Interesse von Patienten an unserer Therapie kommerzialisiert wird.“ Denn „bei einer kommerziellen Seite, die eine Vielzahl von Therapeuten benötigt, um etwas darzustellen“ spiele die Qualitätskontrolle keine Rolle.    

Den Appell unterstützen der Verband der Osteopathen Deutschland, VOD, die Deutsche Ärztegesellschaft für Osteopathie, DÄGO, die Osteopathische Kindersprechstunde und der Bundesverband Osteopathie, BVO.


www.osteopathen-in-hamburg.de
zurück zur Übersicht
© 2009RSS  Startseite  Impressum  Datenschutz  Seitenübersicht  

28.03.2017 - 06:25 - www.osteokompass.de/de-beruf_politik-news-652.html

Osteokompass - Wegweiser für Osteopathen und Patienten
www.osteokompass.de - info@osteokompass.de